Die Zeit zurückdrehen

0

Über die Zukunft haben wir hier ja nun schon oft genug schwadroniert, so dass es auch mal an der Zeit ist, über die Vergangenheit zu reden.
Die Vergangenheit ist ja durchaus sowas wie ein Endlager für all das, was wir endlich hinter uns gelassen haben. All die peinlichen Momente, Schmerzen, Verlust und Trauer. Verregnete Ferientage, die Tage, als mit uns schlussgemacht wurde. Verpasste Züge, Wiederholungen im Fernsehen und Nächte mit Durchfall.
Alles Vergangenheit.
Zum Glück.

Aber eben nicht nur das.
Nicht nur all das Schlechte liegt hinter uns, sondern auch jeder glückliche Moment, den wir je erlebt haben. Jedes Lachen, jede Freudenträne. Sonnenauf- und Sonnenuntergänge am Strand, Küsse und Sex. Pommes-Currywurst-Mayo. Sommerferien und die ersten Meter auf dem Fahrrad ohne Stützräder. Die Eins in Mathe. Freunde und Familie.
Alles und jeder.
Alles, was uns ausmacht.

Und genauso, wie wir manchmal in die Zukunft blicken wollen, so gerne würden wir manchmal nicht einfach nur die Zeit anhalten, auf dass der schöne Augenblick doch verweilen möge, sondern sie umkehren. Die Zeiger der Uhr nehmen und sie zurückdrehen, bis wir an einem der Momente angelangt sind, als alles gut war…

Sketchi ist ein Film von Lily, den noch viel zuwenig Leute gesehen haben.

Das Titelbild ist von mir und wird hiermit unter folgender CC-Lizenz veröffentlicht: CC BY-NC-SA 3.0

Wenn dir der Artikel gefallen hat, zeig ihn doch deinen Freunden.

Noch keine Kommentare. Hier ist noch Platz für deine Meinung.

Einen Kommentar hinterlassen und deinen Senf dazugeben!