Baumumarmer, Körnerfresser, Öko.
Trifft alles nicht auf mich zu. Auf euch wahrscheinlich auch nicht. Ihr esst Fleisch aus der Büffeluniversität, fresst Obst, das um den halben Globus geschippert wurde, schmiert euch mit Creme ein, für die ganze Urwälder abgebrannt wurden und sitzt vor Rechnern, die bestimmt nicht kompostierbar sind.
Trotzdem sind wir nicht unbedingt Umweltschweine. Wir kippen kein Altöl in den Gulli und trennen so brav wie naiv unseren Müll. Und wenn wir Recycling-Scheißhauspapier aus Supermarkt schleppen, fühlen wir uns gut. Weil wir irgendwie doch ein Umweltbewusstsein haben.

Aber reicht das? Sind wir nicht doch viel zu entfremdet von der Natur, die wir dann doch besser in 16:9 und 1080p als in natura kennen? Wann habt Ihr das letzte Mal im Dreck gewühlt? Ich für meinen Teil müsste schon überlegen. Manchmal, so macht es den Eindruck, muss man uns mal wieder dran erinnern…

Ein wahnsinnig gut gemachter Kurzfilm, gutes Futter aus einheimischer Produktion.

We miss you ist ein Kurzfilm von Hanna Maria Heidrich.


Das Titelbild basiert auf einem Foto von Jason Ortego. Lizenz: CC0 1.0. Danke!

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT