Kinder sind so.

Sie wollen etwas unbedingt haben und schwören, dass sie niemals aufhören werden damit zu spielen. Das ist auch besser so, denn was sie haben wollen, ist meist recht teuer.
Hand heben, wer dergleichen nicht aus der eigenen Kindheit kennt? Was ist nicht alles nach mehr oder weniger überschaubarer Zeit in der Ecke gelandet.

Kinder sind so.

Nun mag man Geigen, Tennisschläger, Klaviere oder Ponys relativ problemlos im Schrank oder im Keller verstauen können, wenn das einst so gelobte Interesse dann doch eines nicht sehr fernen Tages erlahmt, doch funktioniert das leider nicht mit allem, was der Nachwuchs sich so wünscht.

Was zum Beispiel macht man mit dem Roboter, dessen der Filius überdrüssig wird. Wohin mit dem elektrischen Kameraden, der intelligenter ist als man denkt.
Intelligenter und böser…


Gefunden beim alten Mann des bewegten Bilds: peter-noster.de

8 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT