Zeit ist bekanntlich Geld. Wobei dieser Vergleich dem Ganzen nicht gerecht wird. Zeit ist besser als Geld, viel besser.
Man kann so viel mit seiner Zeit anfangen, sie nutzen, genießen, verschwenden und totschlagen. Zeit ist so viel kostbarer als schnöder Mammon. Und doch gibt es Leute, die damit prassen, als verfügten sie über ein Füllhorn, aus dem es die Jahre nur so auf se hinab regnet.

Doch was passiert, wenn die Zeit abläuft?
Was, wenn du nur noch 3 Minuten hast?
3 Minuten und keine Wahl.

[rss](wer mal wieder kein Video im Feed sehen kann, wird aus Zeitgründen am besten hier klicken…)[/rss]

3 Minutes ist ein Kurzfilm von Ross Ching.

Ich muss mich ein wenig revidieren. Natürlich haben die Teilnehmer eine Wahl. Welche siehst du?

Hier noch ein Making-of: rossching.com/3-minutes

Ach ja…
Wer das hier – vielleicht sogar regelmäßig – liest und dieser bescheidenen Publikation seine Zeit schenkt, bringt mir eine Wertschätzung entgegen, die kein Flattr-Button oder Werbeetat aufwiegen kann. Ein Preis, für den ich mich gerne mit meiner Zeit revanchiere. Gern geschehen. 😉

Das Titelbild basiert auf einem Foto von Flickr-User Robbert van der Steeg, der es unter einer CC-Lizenz veröffentlicht hat. Dem schließe ich mich dankend an. Danke schön!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here