Der Auftrag war klar umrissen:
Lustig sollte es sein und auch ordentlich Kawumm bieten.

Das hat man nun davon, wenn man sich dem Diktat der Leserschaft unterwirft. Man braucht einen Film, der beides bietet und nebenbei noch den eigenen Ansprüchen (ähem!) genügt.
Gibt es nicht? Quatsch!

Dilla ist ein Film über ein friedliebendes Gürteltier, das jäh aus seinem Idyll gerissen wird und es mit einem durchgeknallten Jäger und seinem fiesen Hund aufnehmen muss. Das Ganze ist zwar modern animiert, kommt aber herrlich altmodisch daher und erinnert an so manche Jagd auf altkluge Hasen, die von lispelnden Enten genervt werden.

[rss](Kein lustiges Kawumm-Video im RSS-Feed? Im Blog schon…)[/rss]
Dilla ist ein Kurzfilm von Mike Klim, Stanley Moore, Dominic Pallotta, Mikey Sauls.

Erinnert noch wen die Lache des Hundes stark an den Köter Muttley aus Wacky Races?
Den hier mein ich:


[rss](Wenn dein RSS-Feed keinen fies lachenden Hund zeigt, solltest du ins Blog wechseln…)[/rss]

7 KOMMENTARE

  1. Bei Gott, das ist sogar der der selbe Hund! 😉 Dilla war äußerst erquicklich und Wacky Races – so muss ich gestehen – kannte ich bisher gar nicht, weshalb ich Wikipedia befragte und erfuhr, dass der Köter mit der herrlichen Lache (hätte von mir stammen können) in der deutschen Fassung Promenaden-Pluto heißt. Ich liebe die deutsche Sprache. 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here