Thor Steinar Wallpaper

39

Lustig, immer wieder lustig zu sehen, wie die Leute auf meine kleine Seite gelangen.
Dank einer Seite-1-Platzierung bei Google verirren sich auch immer mal wieder Leute mit dem Suchbegriff Thor Steinar Wallpaper hierher.
Diese möchte ich ich ganz besonders begrüßen und habe eine simple Botschaft an sie.

Leckt meinen braunen Latino-Arsch, Ihr Nazi-Wichser!

Vielen Danke für Eure Aufmerksamkeit.

39 KOMMENTARE

  1. ey du dummbatz !!!
    Bin bestimmt kein Nazi!!
    Zieh die klamotten an weil sie mir gefallen und nich weil ich damit so eine beschissene meinung vertrete du homo!!

  2. @medium:
    Dann denk mal darüber nach, wen Du damit finanzierst, Du Penner. Homophobie gehört übrigens zur Fascho-Grundhaltung. Vielleicht bist Du ja kein Nazi. Es gibt auch völlig unpolitische Arschlöcher. Passt das eher?

  3. na uns finanziert er, die bösen nazis, die irgendwann die weltherrschaft erlangen……jetzt mal im ernst. nimmst du dich ernst? was soll diese dämliche page? ist doch lachhaft!……latinoschwuchtel…. 28!

  4. Wenn man sagt, dass der Gewinn aus den Thor Steinar Klamotten in die Bewegung fließt und die Klamotten für „Nazis“ sind, sollte man sich eventuell mal überlegen, warum da ein T-Hemd 40 EUR kostet, was nur 8 EUR in der Produktion kostet… O_o

  5. Ach so ist das, in demfalle unterstützen D+C wohl die Faschisten, da da ie selbe preispolitik ist, oder Dior unterstützt das Vichy regime….ssss

    Thor Steinar rulez

  6. Ich bin nur auf der Suche nach Wallpapers von dem Wikingergott Thor gewesen und muss dann sowas lesen. Naja traurig, enttäuschend und verletztend.
    So … halt dein Schandmaul und überleg dir mal, das nciht alle Deutschen auf so einem Tripp sind. Schreib mal dein Ego und runter, das wirst du vllt ekennen, das man nicht jeden Menschen über einen Kamm scheren darf.

  7. Wenn du auf der Suche nach wallpapern des Gottes Thor bist, ist das ja auch volkommen ok. Bin auch ein Edda-Fan.
    Aber Thor Steinar ist ja nun mal was anderes … etwas, was weder flojo noch ich in irgendeiner Form tollerieren.
    Und solche Beleidigungen find ich auch nicht gerade nett…

  8. aghgahaghaghagh Medium du bist nich besser ,,wie schon gesagt wurde was denkst du wenn du finanzierst du dummer hundesohn,,NAZIS SIND GANZ ARME DUMME WÜRSTCHEN DIE NICHST SIND UND AUCH NIE WAS WERDEN ;;NUR EIN TOTER NAZIS IST EIN GUTER NAZIS ,,ÜBRIGENS SEID IIHR AUCH EXTREM HÄSSLICH
    FRUSTRIERT? ghaghaghagha

  9. Das einzige was ich mit deinem braunem Latinoarsch machen will ist reintreten! bevor man so etwas schreibt sollte man sich lieber vorher über solche sachen informieren!

  10. Oh, ich hab ja solche Angst, du arischer Kriegergott!
    Wenn dir nicht passt, was ich hier verzapfe, lies es einfach nicht. Es gibt so viele germanophile Seiten im Netz. Ganz einfach. Dann kriegst du auch keine Magengeschwür, weil du dich so ärgern musst.

  11. watt bist du denn für’n kopp echt, alder hast voll langeweile! du honk, ich gebe dir mal einen kostenlosen tipp ,such dir eine arbeit! und nerv nicht die leute, mit sowas man weißt du was schade ist das du nicht 33 gebohren wurdes echt naja

  12. Herrlich – das scheint ja hier zum Sammelplatz der internationalen Rechten zu werden. Aus Deutschland kommen die Nachwuchs-Nazis bestimmt nicht, die sich hier im Schreiben versuchen – sie schreiben in viel zu schlechtem Deutsch.

  13. in kleinen scheiben ins Heimatland zurück gesochs und den rest deiner sippe ab in ofen WHITE POWER kommt euch holen wier werden täglich mehr

  14. Ja! Danke! Jetzt hab‘ ich’s endlich geschallt. Ich bekenne, wier sind arme Wuerstchen und unser allergroesstes Problem ist, dass wier zu dicke Eier haben. Wier sind strotzbloed wie die Nacht und die einzige Frau in unserem Leben ist Mutti. Wier leiden ganz furchtbar an unserer Minderwertigkeit. Nachdem mir endlich ein Licht aufgegangen ist, moechte ich in aller Form, aufrichtig um Entschuldigung bitten. Wier sind arme Idioten und geloben Besserung.

  15. hallo du voll honk ich weiß wo deine familie haust wir sehen uns du oilauge bis dann dann 🙂

  16. ach scheiße war nicht für dich gedacht sorry du bist mir zu schlau also ich komm nicht zudir h.j.k.u.f.h.1237

  17. Zur Beantwortung der Frage „Was ist Schwachsinn?“
    Offenkundig gibt es immer noch einige unter uns, die es nicht blicken. Im Namen aller stolzen Kameraden moechte ich fuer die bemitleidenswerde Situation von k.d.f. um Verstaendnis werben. Wier kennen ihn persoenlich und er hatte vor kurzem einen tragischen Haushaltsunfall. Etwas ist ihm in einer unbedachten Lage in den Saugventilator eines Vorwerkstaubsaugers geraten. Dort hat es Anstoss genommen. Es musste leider -mit Anhang- abgenommen werden. Dass er jetzt traurig ist, laesst sich nachvollziehen. Aus genanntem Umstand sollte an seinen Phantomschmerzen kein Anstoss genommen werden. Auch wenn er Boeses schreibt, hat er Boeseres erfahren. Wier haben ihn bereits vertraulich auf eine Eunuchenberatungsstelle verwiesen, aber begreifflicherweise straeubt er sich professionelle Hilfe heranzuziehen. Es ist ja auch eine peinliche Situation: Wie moechten wier jemandem glaubhaft machen, dass das Ding tatsaechlich rein zufaellig in den Saugruessel geraten ist. Also: Wier bitten um Verstaendnis fuer uns, die wier an elektrischen Zaeunen lecken, mit Staubsaugern Schindluder treiben, uns Karameldrops in die Nase stecken, sabbern, wenn wier zu viele Megaperls gegessen haben, und uns den Hals verrenken und die Schenkel auskugeln, wenn wir uns mit dem Fuss hinter dem Ohr kratzen.
    Koenigsberg im April 2007

  18. Nachtrag.
    Sorry. Ich wollte von der „bemitleidenswerTen“ Situation von k.d.f. sprechen. Auch habe ich im Duden nachgeschlagen und mier ist klar geworden, dass „wir“ in „wier“ ein ueberfluessiges „e“ haben. Ich sag’s ja: Wir werden taeglich mehr.

  19. aus dir werden wir Seife machen kiff dir mal noch einen denn bekommst das garnich mit 😉 also schnell zum soziamt

  20. Yeah, du bist ja der aller coolste. Bist wahrscheinlich früher aus dem Fenster geworfen worden, oder so was in der Art. Naja, du bist wahrscheinlich einer von vielen Kindergartenkinder die in der AntiFa sind und denken sie müssen sich irgendwo wichtig machen. Ich lache nur darüber!!!
    ->WeiSS bleibt das Land 88

  21. Langsam wird es interssant. Das Experiment traegt Fruechte. Good_Night_Left_Side ist sogar in der Lage Punkte hinter seine Saetze zu setzen. Beim Komma hapert’s jedoch noch. Auch bedient er sich englischer Worte.
    Ein poliglotter Faschist! Chapeau! Ist nicht so schlimm. Um beim Thema zu bleiben: Nazis lernen auch noch ihre Muttersprache – man kann da voll und ganz auf die Evolution vertrauen. Uebrigens: die Weltliteratur weiss von vielen Faellen zu berichten, in denen verrueckte Wissenschaftler versuchen, Affen das Sprechen beizubringen. Vielfach stellen sich die Affen als wesentlich intelligenter als die Wissenschaftler heraus. Obwohl sie bereits der Sprache maechtig waren, schweigen sie einfach. (Aus allen moeglichen Gruenden, doch meistens befuerchten sie, zum Arbeiten gezwungen zu werden.)
    In Sachen Diskretion koennte sich so mancher -notwendigerweise, so ist es doch kaum ertraeglich- eine Scheibe bei unseren anthropoiden Vorfahren abschneiden.
    „Ich lache nur darueber.“: Solltest Du auch. Vor allem ueber Dich. Du pathetische Witzfigur. A day without laughter is a lost day. Vielleicht auch Selbstironie ein Anzeichen fuer intelligente Lebensformen.

  22. Oh man, du denkst auch du wärst der größte. Mir ist es doch eigentlich egal, ich finde es nur immer wieder lustig was du hier immer für dumme Kommentare abgibtst.
    -> WeiSS bleibt das Land! 88

  23. Dann sind wir uns ja einig: solange Du ueber Dich selbst lachen kannst, besteht Anlass zur Hoffnung. (Hab‘ ich uebrigens schon gesagt, s.o.). Ueber „gross“, „klein“, Groessenwahn und Wichtigtuereien muessten wir allerdings noch reden… ich glaube da gehen unsere Auffassungen auseinander.

  24. Denkst du echt, ich werde meine ganze Freizeit, wegen deinem geistigen Müll verschwenden??? Ne garantiert net!!!

  25. Ach, das ist mir doch mal sowas von scheiß egal. Hast wohl keine Richtigen Freunde oder warum machst du dir hier so eine Schwule Seite? Achja, Schwule Menschen = Schwule Leute… Dann passt es ja doch…

  26. einst zünden wir euch Untermenschen an noch fühlst dich sicher hier in meinem Land ausländisches mordgesindel

  27. „Gestern werde ich denken, der Unsinn waere zu Ende. Heute hatte ich festgestellt, ich wuerde mich getaeuscht haben werden. So wie es damals sein wird… , war es zukeunftig nicht mehr geworden worden.“
    Vorschlag an el-flojo: Sollten wir nicht eine didaktische Seite fuer nationalsozialistisch gesonnene Analaphabeten einrichten? Ich denke da an militaerisch gestaltete Lernspielchen fuer die Tempora und Adverbien im Deutschen. Aufgabe: Exekutieren sie mit dem Schnellfeuergewehr die temporalen Adverbien, die Gleichzeitigkeit ausdruecken und schreien sie bei jedem Feuerstoss eine Verbkonjugation von „sein“ in einer anderen Zeitform! Zack! Zack! Ra-ta-ta-ta-tat!
    Vielleicht ist aber die Zeitverschiebung bei „28“ auch nur ein Nachspiel deutscher Geschichte, oder er vesteht sich als Avantgarde-Kuenstler und belaechelt mich aus diesem Grund in diesem Augenblick? Man sollte auf jeden Fall Mitleid mit diesen armen Teufeln haben.
    … Nietzsche hat gesagt, den sollte man ja gelesen, wenn auch in manchen Faellen vielleicht nicht verstanden haben, dass Mitleid eine der perfidesten Formen sein kann, andere in den Wahnsinn zu treiben.
    Zum didaktischen Projekt: Wir lassen es lieber (ich bleibe bei meinen Affen und dem Sprachtraining, das ist eine dankbarere Taetigkeit) … denn … „Wenn ein Buch und ein Kopf zusammen stossen und es hohl klingt, ist dann das Buch daran Schuld?“, hat auch Friedrich gesagt.
    Es bleibt nur eine kulturpolitische Forderung zu stellen. Man muss die Schulpflicht konsequent durchsetzen. Sonst geht unsere Sprache den Bach runter. Die Bundesregierung bietet Kurse fuer Einwanderer an. Fuer Faschisten gibt es momentan noch keine Verpflichtung sich ihrer Muttersprache zu bemaechtigen…
    Was tun?

  28. Verehrter Endlöser, lassen sie es sich von mir versichern – ich bin begeistert, mit welch unbändigem Elan sie sich für die fast schon verlorene deutsche Jugend einsetzen.
    Ihr leuchtendes Beispiel sollte den Politikern unseres Landes die Schamesröte ins Gesicht treiben.
    Da ihrem Vorschlag ob seiner Reinheit und immanenten Güte mit profaner Diskussion an diesem Orte nicht in geeigneter Weise Rechnung getragen werden kann, sehe ich mich dazu gezwungen, die Kommentare dieses Artikels nun für geschlossen zu erklären, auf dass der leuchtende Kranz der Wahrheit, den ihr Vorschlag zurecht trägt, nicht beschmutzt werde.
    Doch auch ein zweiter Wunsch ist hier Vater des Gedanken. Der Wunsch, die offenbar verwirrte und schützenswerte Jugend dieser stolzen Nation davor zu bewahren, sich dem Spotte mitleidloser Perfektionisten auszusetzen, die sich hier ein ums andere Mal an der ortographischen Insuffizienz dieser tapferen jungen Männer delektiert haben.

    Mögen wir mit unserer historischen Mission reüssieren. Die Aufgabe, die vor uns liegt, sie ist eines Prometheus würdig.
    Mögen wir uns ihrer würdig erweisen. Möge die geschundene deutsche Jugend ihre Sprache zurück gewinnen!

    Die Kommentare sind hiermit geschlossen.

Comments are closed.