Kurzfilm: Jacked

Kurzfilm: Jacked

Ein Kurzfilm über Verlust, Abschied und Gewissensbisse. Auch Diebe wollen gar nicht alles haben, was sie in die Finger kriegen.
Kurzfilm: A Single Life

Kurzfilm: A Single Life

Ein Leben ohne Musik ist undenkbar. In diesem Kurzfilm ist nur die Auswahl ein bisschen sehr dünn, aber das ist noch das geringste Problem.
Kurzfilm: Approaching a Breakthrough

Kurzfilm: Approaching a Breakthrough

In diesem Kurzfilm wird ein harmloser Spaziergang im Park zu einer Therapiesitzung mit Inkasso-Elementen. Entspannung geht anders.
Kurzfilm: Die Schneider Krankheit

Kurzfilm: Die Schneider Krankheit

Die nächste Epidemie kommt bestimmt. Stelle sich die Frage, wie gut wir darauf vorbereitet sind. Hoffentlich besser als in diesem Kurzfilm.
Kurzfilm: Found

Kurzfilm: Found

Wenn alles andere keine Rolle mehr spielt, dann geht es oft um die eigenen Kinder. Ein Kurzfilm über einen Vater auf der Suche.
Kurzfilm: Good Business

Kurzfilm: Good Business

Ist ein Waffendeal auf der Erde schon lange nichts besonderes mehr, sieht das auf anderen Planeten schon anders aus. Wie in diesem Kurzfilm.
lesestoff

Lesestoff – Ausgabe 139

Diesmal mit Lesestoff über die unappetitlichen Nachwehen einer Hochzeit, über den langsamen Tod des Computerschraubers, über eine Rettungstat von Stephen King, einen mehr als peinlichen Auftritt vor Gericht, über einen Abend, an dem man sich nochmal jung fühlen möchte und eine sehr unterhaltsame Filmkritik.
lesestoff

Lesestoff – Ausgabe 138

Diesmal mit Lesestoff über furchtbare Kindernamen, über zwei Mädels und nen Becher, über Sitzpositionen und auch über Abzocke im Appstore.
lesestoff

Lesestoff – Ausgabe 137

Diesmal mit Lesestoff über einen leicht übermotivierten Sexpartner, eine der besten Folgen aus Star Trek TNG, einen fast vergessenen japanischen Helden, über unser einprogrammiertes Verfallsdatum, verräterische Drucker und über Menschen, die viel zu viel arbeiten.
lesestoff

Lesestoff – Ausgabe 136

Diesmal mit Lesestoff über Rassistenschundliteraturirrsinn, aus dem Alltag eines Kinderarztes, über die Frage nach der Herkunft, bekannte Terroristen, den Typen im Weißen Haus und den sympathisch wirkenden Herrn Eigenrauch.

Lieblingstweets – Juni 2017

Kraut und Rüben! Auch im Juni 2017 gab es wieder jede Menge bemerkenswerte Tweets, die es in die Lieblingstweets geschafft haben.
Ruhrpottjunge im Rheinland. Gewaltbereiter Pazifist. Entspannter Choleriker. Freund des gepflegten Kurzfilms und sinnvoll aneinandergereihter Buchstaben. Macht den Scheiß hier seit 2000 und denkt nicht daran, es bleiben zu lassen. Warum auch? Ach ja, der Name. Kommt aus dem Spanischen, bedeutet soviel wie "der Faule" und spricht sich el flocho. +

Heute gelernt: In China zählt man an einer Hand bis zehn

Aber ob ich mir das merken kann?...

Heute gelernt: Wie man gestrichelte Linien mit Kreide zeichnet. Schnell.

Eigentlich ist es gar nicht so schwer.

Heute gelernt: Wie man damals an die Bilder von Spionagesatelliten gekommen...

Wie ist man an die Fotos gekommen, wenn man sie nicht funken konnte? Eigentlich ganz einfach...

Heute gelernt: Wie Solarzellen funktionieren

Nur weil man Solarzellen mittlerweile überall sieht, heißt das nicht, dass jeder weiß, wie sie funktionieren.

Heute gelernt: Es gibt ein Himmelsphänomen namens Steve.

Wie sollte man etwas so schönes denn auch sonst nennen?

Will ich haben: Ein ausrollbarer Tisch

Ausziehen? Klappen? Langweilig! Ich will nen Tisch, den man ausrollen kann.

Will ich haben: Kleine tolle Planetenmodelle

Planeten! Ich will sie alle besitzen! Ehrlich!

Will ich haben: Shit the Glitter – Pillen, die einen Glitter scheißen lassen

Und schon wieder Pleite. Aber egal, das muss ich haben!

Will ich haben: Ein Maserati-Leichenwagen als Kombi

Schnell und elegant ne Menge Krempel durch die Gegend fahren? Mit der Karre sollte das kein allzu großes Problem darstellen.

Will ich haben: Ein Schreibtisch aus einer alten Jeep-Motorhaube

Nur weil es nicht wirklich praktisch und außerdem viel zu teuer ist, kann ich es doch trotzdem haben wollen.